REISEREPORTAGE

Als redaktioneller Fotograf erstellt man thematische Bildserien, die eine starke Geschichte erzählen und in Zeitungen, Magazinen und Büchern - heute natrülich auch online - publiziert werden. Die Bilder zeigen meist die Perspektive des Fotografen oder spiegeln  illustrativ die Meinung eines Autors oder Herausgebers.

 

Meine Herangehensweise könnte man als cinemato-journalistisch bezeichen. Ich versuche möglichst objektiver Beobachter zu sein. Ich stelle keine Bilder, sondern fotgrafiere, was ich vorfinde. Die Story ergibt sich aus der Wahl des Motivs oder Bildausschnitts. In der Bildbearbeitung verstärke ich zusätzlich häufig entweder die Ästhetik oder die Dramaturgie der Geschichte, damit die Bilder nicht einfach nur wie Schnappschüsse wirken, sondern die Leser begeistern. Am liebsten mag das Publikum natürlich Menschen, Tiere und Sensationen. Jeder gute Zirkusdirekor weiß das. Ich für meinen Teil widme mich gern folgenden Themen:

Prozesse

Firmenportraits

In wohl jedem Unternehmen wird viel Leidenschaft und Sorgfalt in die Produktentwicklung und -fertigung gesteckt. Gerade in mittelständischen Industrie- und High-Tech-Unternehmen lohnt sich ein Blick hinter die Kulissen, soweit es die Geheimhaltung erlaubt. Anders als im anonymen und weitesgehend ausgelagerten Produktionsprozess der Konzerne, wird hier noch selbst Hand angelegt. Die Fertigung eines Produktes ist immer eine interessante und lehrreiche Geschichte und erhöht die Wertschätzung dem Ergebnis gegenüber.

REISE

REISE

REISE

Prozessfotografie

Hinter den Kulissen

Schade, dass Kunden so selten etwas über die Wertschöpfungskette eines Unternehmens wissen, denn diese erklärt zumeist den Produktpreis. Gerade selbst produzierende Unternehmen können stolz auf ihre Fertigungs- und Lieferprozesse sein und sollten sie durchaus zeigen, insofern sie  öffentlich gemacht werden können.

 

Vor Ort stößt meine Begeisterung während einer Firmenbesichtigung nicht selten auf ungläubiges Staunen. Für die Mitarbeiter sind die Arbeitsläufe Alltag, für einen Externen aber häufig atemberaubend. Ich empfehle Kunden vor einem Fototermin, sich einmal die komplette Kette bis zum fertigen Produkt vor Augen zu führen und Zeit für Prozessbilder einzuplanen, wenn der Fotograf vor Ort ist. 

 

Zeigt man die Arbeitsabläufe, zeigt man gleichzeitig, wie viel Aufwand hinter den Kulissen betrieben wird, um die Kunden zufriedenzustellen. Von der Forschung und Entwicklung über die Produktion bis hin zur Qualitätssicherung und Logistik - in jeder Abteilung warten interessante Geschichten darauf, erzählt zu werden.

 

Da gibt es ungewöhnliche Arbeitsweisen, bemerkenswerte Maschinen und Fertigungslinien und spektakuläre Räumlichkeiten, die nur einem Zweck dienen:
Am Ende ein optimales Produkt auszuliefern.

Sie möchten zeigen, wie Ihre Firma arbeitet?
Senden Sie mir gern eine Nachricht. und lassen Sie sich ein individuelles Angebot unterbreiten

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Amazon Icon

© 2020 Christian Seeling, Weimar

info@christianseeling.com