REISEREPORTAGE

Als redaktioneller Fotograf erstellt man thematische Bildserien, die eine starke Geschichte erzählen und in Zeitungen, Magazinen und Büchern - heute natrülich auch online - publiziert werden. Die Bilder zeigen meist die Perspektive des Fotografen oder spiegeln  illustrativ die Meinung eines Autors oder Herausgebers.

 

Meine Herangehensweise könnte man als cinemato-journalistisch bezeichen. Ich versuche möglichst objektiver Beobachter zu sein. Ich stelle keine Bilder, sondern fotgrafiere, was ich vorfinde. Die Story ergibt sich aus der Wahl des Motivs oder Bildausschnitts. In der Bildbearbeitung verstärke ich zusätzlich häufig entweder die Ästhetik oder die Dramaturgie der Geschichte, damit die Bilder nicht einfach nur wie Schnappschüsse wirken, sondern die Leser begeistern. Am liebsten mag das Publikum natürlich Menschen, Tiere und Sensationen. Jeder gute Zirkusdirekor weiß das. Ich für meinen Teil widme mich gern folgenden Themen:

Firmensitz

Firmenportraits

Erfolgreiche Unternehmen zeigen mit ihrem Firmensitz ihre Präsenz. Banken lassen sich nicht umsonst verspiegelte Hochhäuser bauen, die die Skyline einer Stadt bestimmen. Große Technologieunternehmen im Silicon Valley legen gar einen kompletten Campus um ihre Liegenschaften an.

 

Das Firmengebäude eines Unternehmens spiegelt seine Einstellung zum Geschäft. Nicht jeder residiert in einem Glaspalast und das ist gut und richtig. Pragmatische Zweckbauten haben in der Geschäftswelt ebenso ihre Berechtigung, wie architektonisch verspielte Details.

 

Unser Zuhause vermittelt einen Eindruck, wer wir sind. Das gilt für Unternehmen genauso. Ein Argument für professionelle Architektur- und Interiorfots.

REISE

REISE

REISE

Architekturfotografie

Exterior und Interior

Empfängt ein Unternehmen seine Kunden in eigenen Räumlichkeiten, gehören diese automatisch zum öffentlichen Auftritt. Jedem ist klar, dass in der Hotellerie und Gastronomie das Ambiente zählt, ebenso wie die Lage und der Standort. Es interessiert die Gäste, in welcher Umgebung sich ein Hotel befindet, wie es von außen aussieht und wie von innen.

 

Für eigene Shops gilt ähnliches. Umfeld  und Immobilie sind für Flagshipstores ein wichtiges Kriterium und das Interior wird natürlich markengerecht gestaltet, Wer denkt aber darüber nach, dass auch in anderen Branchen die Räumlichkeiten und Gästebreiche eine immense Rolle in der Außendarstellung spielen? 

 

Ärzte vermitteln zum Beispiel einen Eindruck mit ihrem Wartezimmer. Die Gestaltung öffentlicher Einrichtungen und Ämter entscheidet mit über die Kundenzufriedenheit. Die Gerätefläche im Fitnesstudio zeigt deutlich, worauf sie sich bei einer Mitgliedschaft einlassen. 

 

Die Ausstattung und Anmutung von Räumlichkeiten zeigt also auch die Professionalität und Prozesstärke einer Firma. Das spielt vorallem in der Industrie eine tragende Rolle. Ist ein Reinraum wirklich ein solcher? Mit welcher Maschinengeneration wird gearbeitet? Vermittelt die Verarbeitung von Nahrungsmitteln einen hygienischen Eindruck?  Unterschätzen Sie ihre Settings nicht. Selbst ein Messestand erzählt eine Geschichte.

Sie haben Interesse an einem Portrait Ihrer Firma?
Senden Sie mir gern eine Nachricht. und lassen Sie sich ein individuelles Angebot unterbreiten

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Amazon Icon

© 2020 Christian Seeling, Weimar

info@christianseeling.com